Grundprinzipien des ÖAAB

Für den ÖAAB gilt:

 

Der Grundsatz, dass die Sicherung der Freiheit des Einzelnen und die Stärkung seiner Eigenverantwortlichkeit besser sind, als Bevormundung und Fürsorgestaat. Die Grundsatzkonzeption, dass wir den kollektivistischen Gleichmachern des Sozialismus eine Gesellschaft entgegen setzen, in der es Chancengleichheit und das Recht auf Eigentum gibt. Eine realistische Wirtschaftspolitik, welche die Wettbewerbsfähigkeit unserer Betriebe stärkt, die unternehmerische Initiative fördert und Arbeitsplätze schafft.

Der ÖAAB bekennt sich zu:

  • einem christlich-sozialen Weltbild
  • unserem Österreich in einem gemeinsamen und friedlichen Europa
  • den Errungenschaften der 2. Republik
  • Dazu zählen an vorderster Stelle die Sozialpartnerschaft und das bestehende österreichische Sozialsystem. Soziale Sicherheit ist eine der Grundvoraussetzungen für politische Stabilität, die ein geordnetes Zusammenleben in unserem Österreich garantieren.

Der ÖAAB stützt sich auf 4 Säulen:

Personalität
Der Mensch ist keine „Sache“, über die nach Belieben verfügt werden kann. Als Person hat der Mensch Rechte und Pflichten. Diese müssen nicht erst von einem Gesetzgeber zuerkannt oder bestätigt werden, denn sie sind allgemein gültig.

Solidarität
Das Solidaritätsprinzip geht davon aus, dass der Mensch ein gesellschaftliches Wesen ist, das von Natur aus auf das Mit-Sein und Zusammenwirken mit anderen Menschen angelegt ist. Erst wenn die Kräfte nicht mehr ausreichen, naturgegebene Aufgaben zu erfüllen, hat die Hilfe der größeren Gemeinschaft einzusetzen.

Subsidiarität
Was der einzelne und die kleinere Gemeinschaft aus eigenen Kräften zu vollbringen imstande ist, soll ihnen nicht von gesellschaftlichen Großgebilden abgenommen werden. Erst wenn die Kräfte nicht mehr ausreichen, naturgegebene Aufgaben zu erfüllen, hat die Hilfe der größeren Gemeinschaft einzusetzen.

Eigenverantwortung und Freiheit
Der Grundsatz, dass die Sicherung der Freiheit des Einzelnen und die Stärkung seiner Eigenverantwortlichkeit besser sind, als Bevormundung und Fürsorgestaat. Die Grundsatzkonzeption, dass wir den kollektivistischen Gleichmachern des Sozialismus eine Gesellschaft entgegen setzen, in der es Chancengleichheit und das Recht auf Eigentum gibt.